dummy img banner

Klasse B 197 

 

Schaltung fahren, obwohl die Prüfung auf einem Automatikfahrzeug gefahren wurde

Seit dem 01.04.2021 könnt ihr (ihr müsst nicht) die Fahrerlaubnisprüfung B oder B17 auch auf Automatikfahrzeugen absolvieren, ohne dass ihr später Einschränkungen bei der Fahrzeugwahl in der Klasse B habt. Automatik oder Schaltgetriebe, beides ist dann möglich.

Bisher:

Bisher mussten Fahrschüler sich bei der Ausbildung für Automatik- oder Schaltwagen entscheiden.
Wenn man seinen Führerschein und damit auch die Prüfung auf Automatik gemacht hat, durfte man auch nur Automatik fahren.

Ab 01.04.2021

Wenn der Führerscheinbewerber/in mindestens 10 seiner Fahrstunden mit Schaltung in seiner Ausbildung integriert bekommt er /sie den Führerschein B197 und darf damit ohne Einschränkungen alle B Fahrzeuge fahren.

Laut BMVI werden ca. 90% diese Regelung nutzen, "stressreduziert" durch die Fahrprüfung zu kommen.

 

B197 - Zusammengefasst 

  • In der Ausbildung (also nicht zusätzlich) werden mindestens 10 Fahrstunden (besser mehr, weil dann die Automatismen beim Schalten besser trainiert werden) auf Schaltgetriebe integriert.
  • Eine "Überprüfungsfahrt" von 15 min mit eurem Fahrlehrer, die in eine Fahrstunde integriert wird.
  • Praktische Fahrprüfung mit TÜV Prüfern nur auf Automatik.

pdfÄnderungsantrag B197